People Tree

People Tree Biokleidung zählt zu einen der beliebtesten Brands unter den Bio-Mode Labels. Das in der Welt der Biomode recht bekannte Unternehmen steht auf dem ganzen Globus für Fair Trade und gelungene modische Kompositionen, die weder aktuellen Trends nacheifern noch von gestern sind – People Tree Mode beweist, dass man mit einem eigenen, kreativen Stil bei den Menschen ankommt. Man nimmt es den Mitarbeitern des relativ jungen Mode-Label ab, dass sie mit Herz und Seele von ihrer Sache überzeugt sind. Allen voran der People Tree Gründerin Safia Minney. Ihre Geschichte liest sich nicht wie der typische Lebenslauf ihrer meisten Kollegen in der Mode-Branche. 1991 gründete Minney in Japan die NGO Global Village. Ein paar Jahre später kam die Fair Trade Company KK dazu und startete 1997 ihren Vertrieb von Fair Trade / Öko-Mode. Zunächst beschränkte man sich noch auf Japan, eröffnete erste Läden in Tokyo.

Logo: People Tree

People Tree Gründung 2001 in England

2001 war es soweit und das People Tree Biokleidung Label erblickte das Licht der Welt. Keine drei Jahre später expandierte man und beliefert seitdem nicht nur Bio-Mode-Begeisterte in UK, sondern verteilt über ganz Europa. Das Label People Tree startet durch und ein Ende ihrer Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht in Sicht. Mit ein Grund dafür, dass das Label so gut bei den Menschen ankommt, dürfte die Offenheit und Transparenz des Unternehmens sein. Wer sich einmal die Internetpräsenz von People Tree genauer ansieht, wird nicht nur feststellen, dass dieses Biokleidung für Kinder, Herren, Damen, ja sogar Babys herstellt, sondern zudem auch jede Menge Hintergrundinfos zu ihren Produkten, Leitlinien und ihrem sozialen wie ökologischen Engagement veröffentlicht hat. Zugegeben, man läuft vor lauter Informationen nahezu Gefahr sich in dem People Tree Online Angebot zu verlieren – lohnenswert und informativ ist es aber dennoch. Ebenfalls interessant ist ein Blick auf den persönlichen Weblog von Safia Minney. Die People Tree Gründerin engagiert sich bei mehreren Projekten und berichtet regelmäßig über aktuelle Geschehnisse, die mit ihrer Arbeit und ihren Projekten zu tun haben. Für ihr Engagement ausgezeichnet wurde Minney zu recht schon mehrere Male. 2004 wurde sie von der Schwab Foundation für Soziales Management als eine der weltweit “Outstanding Social Entrepreneurs” ausgezeichnet. Nachdem sie das People Tree Label ein Jahr später als “Prototype Franchise” auch nach Tokyo exportierte, erhielt sie den Asian Business Award. Weitere Auszeichnungen folgten. Bis heute ist sich die Visionärin im Mode-Geschäft treu geblieben und keineswegs aufgrund ihres Erfolgs abgehoben.

People Tree: Biokleidung für Kinder

Organic Kids nennt sich die People Tree Biokleidung für Kinder. Das Angebot umfasst dabei Mode für Babies, Mädchen und Jungen. Angefangen beim Bio-Strampler über Babymützen, Lätzchen bis hin zum niedlichen Sommerkleid für Mädchen oder der Adelino Shorts für Jungen. Sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet: Die aus Bio-Materialien hergestellte und produzierte Bettwäsche-Kollektion von People Tree.

People Tree: Damen Mode & Herren Biokleidung

Das größte und zugleich auch vielseitigste People Tree Angebot gibt es für Damen. Neben zahlreichen verschiedenen, recht ausgefallenen Modellen findet man auch dezentere Mode, die mit kleinen Accessoires gespickt ihre Individualität unterstreicht. Besonders gut dürften bei Damen (auch als Geschenk) Nachthemden aus organischen Materialien ankommen. Gerade im Bett wird sich das sehr angenehm auf der Haut anfühlen. Zahlenmäßig dem Angebot an People Tree Damenmode etwas unterlegen, aber dennoch mit vielen schönen Shirts, Hosen und Unterwäsche-Teilen bestückt, ist der Herren-Online-Bereich von People Tree. Genau wie die Damen- und Kindermode sind auch die Herren-Artikel mit zertifizierter Biobaumwolle und umweltschonend hergestellten Drucken produziert worden. Wobei der Begriff “produziert” den Gebrauch von Maschinen, womöglich am Fließband suggeriert. Dem ist im Fall von People Tree Mode nicht so. Biokleidung von diesem Label wird von Hand hergestellt. Sie ist darüber hinaus mit dem TransFair und GOTS Zertifikat versehen. GOTS steht dabei für Global Organic Textile Standard. Zuguterletzt sei mit Blick auf dieses Label noch angemerkt, dass mittlerweile auch einige Designer bei People Tree zu Werke gehen. Neben Entwürfen von Jessica Ogden und Karen Nicol findet man auch Designs von Bora Aksu bei People Tree. Aktuell ist zudem die Kollektion der Schauspielerin Emma Watson sehr angesagt.

Hinterlasse eine Antwort


Impressum