Mehera Shaw

Bei dem im Jahr 1999 gegründeten Modelabel Mehera Shaw wird Fairtrade und Menschlichkeit zu schöner, zeitgemäßer und edler Damenbekleidung. Wie wohl bei kaum einem anderen Label, gelingt es bei Mehera Shaw, den Gedanken, dass mit ein wenig Gefühl und Herz vieles besser funktioniert, so gelungen mit atemberaubenden Designs und einzigartigen Materialien zu kombinieren. Die Designer Shari und Mark Keller beweisen es mit jeder neuen Kollektion, die die Produktionsstätten in Jaipur in Nordindien verlässt und selbstbewusste Frauen mit dem Blick für das Schöne auf der ganzen Welt begeistert. Mehera Shaw sieht sich selbst als rekultivierende Firma. Menschlichkeit, Umweltbewusstsein und ökologisches Denken zeichnen dieses Label aus.

Bei Mehera Shaw wird hochwertige, edle und umweltfreundliche Damenkleidung aus Naturfasern hergestellt. Als Mitglied der Fair Trade Federation legt das Label gehobenen Wert darauf, dass die hochwertigen Stoffe ausschließlich von lokalen Handwerkern in der nordindischen Region hergestellt werden. Auch bei dem Bedrucken der Gewebe wird auf traditionelles Handwerk zurückgegriffen. So ist jedes Kleidungsstück einzigartig und fast schon ein kleines Kunstwerk. Diese dezentrale Arbeitsweise sichert den Handwerkern in Indien faire Löhne. Die Preise werden von ihnen selbst bestimmt. Das auffallend soziale Arbeitsklima gewährleistet zudem eine gleichbleibend hohe Qualität und natürlich den nötigen Spaß an der täglichen Arbeit.

Mehera Shaw: Trends in Bio Baumwolle

Bei Mehera Shaw werden ausschließlich umweltverträgliche Produktionsverfahren angewendet. Es werden grundsätzlich keine Azofarbstoffe bei der Produktion dieser schönen Kleidungsstücke benutzt. Die Rezepte der auf Pflanzenbasis hergestellten Farben, die bei diesem Label zum Einsatz kommen, wurden, wie zum Beispiel auch die Druckverfahren, traditionell überliefert und sind seit Generationen im Besitz der Handwerkerfamilien. Das Label verarbeitet Bio Baumwolle. Dieses Material wird weder gebleicht, noch kommen giftige Substanzen bei der Weiterverarbeitung zum Einsatz. Selbstverständlich ist auch der Anbau umweltfreundlich. Zusätzlich werden viele Kleidungsstücke „khadi“, das heißt, ohne Verwendung von Elektrizität, hergestellt. Das ist echte Handarbeit, die man sieht und spürt. Diese Fair Trade Kleidung ist zeitgemäß, hochwertig und umweltfreundlich. Eben perfekt für jeden Tag.

Schreibe einen Kommentar


Impressum