Bio Kleidung

Bio Kleidung liegt im Trend. Ähnlich wie in vielen anderen Bereichen, hält auch die Nachfrage nach Bio-Produkten im Mode-Bereich weiter an. Das freut natürlich die Hersteller von Bio Kleidung. Doch nicht nur die. Ist ein Produkt oder eine bestimmte Art von Produkten gefragt, wirkt sich dies auch meist auf dessen Vielfalt aus. War man vor einigen Jahren mit Blick auf modische Biokleidung auf ein recht überschaubares Angebot an Textilien und Design-Entwürfen beschränkt, besteht mittlerweile kein Zwang mehr, die eigenen Geschmacksvorstellungen beim Kauf von Bio-Kleidung außen vor zu lassen, sich darüber zu freuen, dass es überhaupt Kleidung aus Bio-Materialien gibt. Im Gegenteil, das Angebot an verschiedenen, oft sehr individuell und den neuesten Mode-Trends angepasster Bio Kleidung ist enorm vielseitig und kann in puncto Auswahl einen stetigen Zuwachs verzeichnen. Interessant ist hierbei zudem, dass kaum eine Gruppe außen vor bleibt. Einen sehr großen Anteil stellt natürlich die Damen Bio Kleidung, gefolgt von Kinder und Baby Bio Kleidung. Doch auch Herren sind bei ihrer Auswahl nicht auf altmodische Öko-Mode beschränkt, wie man sie nur allzu gut aus den vergangenen Jahrzehnten, insbesondere den 80iger Jahren kennt.

Bio Kleidung: Bio Mode liegt im Trend

Die Überschrift „Bio Mode liegt im Trend“ legt nahe, dass es sich hierbei um eine vorrübergehende Mode-Erscheinung handeln könnte. Denkbar ist dies, doch im Fall von Bio Kleidung nicht sehr wahrscheinlich. Zum einen beschreibt diese Art von Kleidung weniger einen bestimmten Mode-Trend als vielmehr die Art und Weise wie sie und aus was sie hergestellt wurde. Zum anderen (und dieser Punkt hängt mit dem ersten zusammen) ist auch Biokleidung, genau wie beispielsweise Sportkleidung, einem ständigen Wechsel in puncto Design, Farben etc. unterworfen. Mag sein, dass 2010 entworfene Bio Kleidungs Kollektionen in fünf Jahren nicht mehr angesagt sind. Dass deshalb dann aber keine Kleidung aus Bio-Materialien getragen wird, dürfte daraus kaum zu schlussfolgern sein. 2015 sieht diese dann nur anders aus.

Bio Kleidung: Was macht Biokleidung aus? – Infos

Mode im Öko-Style muss natürlich nicht zwangsläufig in die Kategorie Bio Kleidung fallen. Wie bereits erwähnt, kann man Mode, die in diese Kategorie fällt, selbiges nicht direkt ansehen. Entscheidende Charakteristika (um an dieser Stelle nicht den Begriff Definition zu verwenden) sind folgende:
Bio Kleidung stammt aus biologisch verträglichem Anbau. Biologisch verträglich steht dabei für eine Herstellung, die weder mit Giften noch mit künstlichen Färbemitteln belastet ist. Der Vorteil für den Träger von Biokleidung liegt auf der Hand. Die Haut ist schlichtweg keinerlei giftigen Substanzen beim Tragen von Kleidung ausgesetzt. Soviel zu den gesundheitlichen Vorteilen auf der Seite der Träger, doch davon abgesehen bestehen natürlich auch Vorteile für die Arbeiter, die sich um die Herstellung von bei Bio Materialien kümmern. Bleiben wir bei den für Bio Kleidung verwendeten Materialien. Ein weiterer entscheidender Punkt ist, dass diese natürlich sind. Kunstfaser, Nylon, Plastikelemente oder sonstige chemisch, künstlich hergestellte Materialien wird man in als Biokleidung deklarierter Mode nicht antreffen. Als Quelle für die jeweiligen Rohstoffe dienen ausschließlich Pflanzen und Tiere. Dies bringt uns zum nächsten Stichwort: Artgerechte Tierhaltung. Ein Begriff, der von einigen Firmen, die im Bio Lebensmittel-Sektor unterwegs sind, recht weit ausgelegt wurde. In der Regel sollte man jedoch davon ausgehen können, dass Mode-Labels von Bio Kleidung bei der Herkunft ihrer Materialien, in dem Fall meist Wolle, darauf achtgeben, dass diese unter Einhaltung artgerechter Tierhaltung entstanden. Hilfreich ist es hierbei oft, die Firmenseite des jeweiligen Bio Mode Labels zu besuchen und sich über die dort beschriebenen Kriterien zur Herstellung von Biokleidung zu informieren. Welche Standards werden vom Hersteller eingehalten? Welche umweltfreundlichen und tiergerechten Maßnahmen sind zudem auf das Engagement selbigen zurückzuführen? Insgesamt schreibt die Mehrheit der Bio Kleidung-Marken Transparenz und Kundeninformation groß.

Von Bio Kleidung für Kinder, Babys bis hin zu Trend-Mode für Erwachsene

Dass gerade Bio Kleidung für Kinder und insbesondere Babys sehr beliebt ist, sollte einen nicht weiter wundern. Wer seinen Kindern etwas Gutes tun möchte, greift sicherlich nicht zu chemisch behandelten Stoffen, sondern versucht vielmehr ihren Kleiderschrank weitgehend frei von unnatürlicher, zum Teil mit gesundheitsgefährdenden Stoffen behandelter Kleidung zu lassen. Biokleidung für Kinder und Babys schafft hier Abhilfe und sieht obendrein auch noch recht schick aus. Kinder-Bio Kleidung sieht man jedenfalls nicht an, dass sie aus biologisch einwandfreien Materialien gefertigt wurde – es sei denn, man entscheidet sich für Mode im Öko-Design, die natürlich ebenfalls noch nach wie vor erhältlich ist. Gerade bei Erwachsenen-Mode für Herren und Damen geht der Trend in puncto Bio-Kleidung allerdings eindeutig in Richtung aktueller Mode-Trends. Kaum ein Mode-Geschmack wird bei den Entwürfen der „Bio-Designer“ nicht berücksichtigt. Ob elegant, legere oder flippig – Bio Kleidung gibt es mittlerweile in den verschiedensten Variationen.

Ein Blick in die Bio-Glaskugel

Wagen wir einen Blick in die Zukunft: Auch in den kommenden Jahren, vermutlich auch Jahrzehnten, wird die Nachfrage nach Biokleidung erhalten bleiben, vermutlich sogar steigen. Immer mehr Menschen reagieren auf bestimmte Inhaltsstoffe in Materialien allergisch oder empfinden es schlichtweg als angenehmer natürliche, unbehandelte Materialien auf der Haut zu tragen. Darüber hinaus wächst in der Bevölkerung das Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mensch, Tier und Umwelt. Waren es anfänglich weitgehend Lebensmittel, die die erste Bio-Welle in Schwung brachten, weitet sich das Phänomen Bio auch auf andere Produkte aus, vom Bioschuh bis hin zur Bio Kleidung.

6 Kommentare

  1. Martina B. sagt:

    Ob in oder nicht, bin auch total angetan vom thema biokleidung. wo kann ich biokleidung online bestellen? Habt Ihr Tipps oder Favoriten. Welchen Biokleidung Shop würdet Ihr empfehlen?
    Grüße Martina B.

  2. marc sagt:

    Die Bio Glaskugel sagt mir, daß in absehbarer Zukunft jeder der großen Mode Hersteller Biokleidung in sein Sortiment aufnimmt. Wünschenswert wäre es aus vielerlei Gründen.

  3. Sabine sagt:

    bin auch ein großer Fan von Biokleidung, finde dass es sich auch einfach schöner anfühlt solche Stoffe zu tragen. Ob dies nun daran liegt, dass man weiß, dass es sich um Biokleidung handelt oder dies aber wirklich so ist, sei dahingestellt. lg Sabine

  4. Nicoo sagt:

    Hab neulich mitbekommen, dass es auch Bio Schuhe gibt. Macht Ihr mal dazu was?

  5. martin l. sagt:

    @martina günstige Bio Kleidung findest Du bei grundstoff. dem Slogan nach zu urteilen bestehen die mit Siegel gekennzeichneten T-Shirts etc. aus organischer Bio Baumwolle und dann kannst Du noch aufs Fair Trade Siegel schauen. Der Name sagts bereits, dieses Siegel gibt Aufschluss darüber ob die Ware Fair gehandelt wurde. lg martin

  6. Jasmin sagt:

    Unter ökologischen Gesichtspunkten erstellte Bekleidung macht Sinn… für die Produzenten, für die Käufer und für die Umwelt.

    Zum Thema Bio-Schuhe:
    Mittlerweile gibt es einige Marken, die sich auf das Thema spezialisiert haben. Die Schuhe erfüllen auch einen immer höheren Design-Anspruch. Ausserdem sind sie bequem und tragbar.
    Weil ich keine Werbung machen will, führe ich hier keine Marken auf 😉

Schreibe einen Kommentar


Impressum